Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » „No more Rib“ Burger

„No more Rib“ Burger

Heute dreht sich alles um einen wahren Burgerklassiker – den Burger mit Rippchen, wer kennt ihn noch? Natürlich rein pflanzlich, denn ohne Tierleid schmeckt es am allerbesten! Dieser Burger ist mit einem Sojasteak in saftig-würziger Marinade, einigen frischen Zwiebeln und knackigen Gewürzgurken belegt. Oberlecker!

Burger-Patty Basis und Burger Buns

Basis dieses würzigen Burgers sind Sojasteaks. Ein Trockenprodukt, dass erst beim Einweichen eine zarte, weiche Konsistenz erhält. Durch die grobporige Struktur des Sojasteaks nimmt es die würzig-tomatigen Aromen richtig gut auf!

Wer regelmäßig die Rezepte von Alex verfolgt, weiß, dass erst letzte Woche ein Video zu den perfekten Burger Buns veröffentlicht wurde. Für alle, die ihren Burger also mit frisch gebackenem Brioche Burger Bun genießen möchten, können gerne beim Rezept oder Video vorbeischauen.


Das Rezept

Rezept drucken
5 from 1 vote

„No More Rib“ Burger

Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Burger, veganes Fleischgericht
Keyword: Rippchen vegan, veganer Burger, veganes Fast Food
Portionen: 4 Burger

Zutaten

  • 4  vegane Burger Buns siehe Blogbeitrag: "Vegane Brioche Burgerbuns"
  • 4 vegane Soja Steaks (Trockenprodukt)
  • 1 Zwiebel zum Belegen
  • 2 Gewürzgurken zum Belegen
  • Gemüsebrühe zum Kochen der Soja Steaks
  • je eine große Prise Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten

Für die Soße

  • 250 ml Ketchup
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml Apfelsessig
  • 20 g Zucker
  • 1 geh. EL Senf
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Liquid Smoke alternativ: geräuchertes Salz
  • 1 TL Cayenne Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß

Anleitungen

  • Die Big Steaks für 30 Minuten in ausreichend Gemüsebrühe weichkochen. Anschließend abkühlen lassen.
  • Für die Soße alle Zutaten in einen Topf geben und einmal kräftig aufkochen lassen.
  • Die Steaks etwas einschneiden, kräftig salzen und pfeffern und in Olivenöl von beiden Seiten knusprig braun anraten.
  • Zwiebel und Gewürzgurken klein würfeln.
  • Burgerbrötchen aufschneiden, Steaks mit der Soße von beiden Seiten einstreichen und auf die untere Brötchenhälfte geben. Zwiebel- und Gurkenwürfel darauf verteilen und die obere Brötchenhälfte obendrauf geben. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

3 Gedanken zu „„No more Rib“ Burger“

  1. Pingback: Veganer Röstiburger - Hier kocht Alex

  2. Jedes Restaurant benötigt eine vegane Variante zum Klassiker

    Besonders Raststätten, Imbiß, kl.Bäckereien…bitte bietet endlich frische Salate mit viel Gemüse und veg. Beilagen an, von Croutons, zu veg Käse, Fallafel oder einfach Spätzle o.ä. es gibt doch genug Auswahl- und zieht mehr Kunden an

  3. 5 stars
    Durch Zufall über das Rezept gestolpert und als früherer Fan der originalen Variante bin ich wirklich begeistert vom Ergebnis.
    Die Sauce ist echt lecker, habe nur ein wenig mehr Essig genommen da ich die Säure mag, und das Sojasteak kommt auch relativ nah an die originale Textur heran, was allerdings auch nur höchstens aus nostalgischen Gründen relevant ist
    Geschmacklich auf jeden Fall einen Versuch wert und wird es öfter geben wenn man Lust auf Burger hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating