Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Christmas Burrito

Christmas Burrito

Der Dezember beginnt und spätestens jetzt ist die Vorweihnachtszeit voll im Gange! Damit es nicht nur an den Festtagen, sondern auch schon jetzt weihnachtliche Aromen auf den Teller gibt, kommt hier ein schnelles, weihnachtliches Rezept für euch. Nicht nur oberlecker, sondern auch fix zwischen Arbeit, Familie und Weihnachtsbesorgungen machen unterzubringen. Dieser Christmas Burrito ist mit einem feinen Rotkohlsalat, würziger veganer Ente und weichen Maronen gefüllt.

Weihnachtsmenü 2020 und 2021

Du hast noch keine Idee, was an den Festtagen auf den Tisch kommt? Wie wäre es mit Blätterteigsternen mit Möhrenlachs und Meerrettichcreme als Vorspeise, Nuss Steaks mit gebackenem Kürbis- Kartoffelstampf, Apfelrotkraut und Rotweinsoße als Hauptgericht und Milchreis mit Williamsbirne zum Dessert? Alternativ könnte dir auch das Weihnachtsmenü aus diesem Jahr die Festtage versüßen: Serviert wird hier Bohnensuppe mit veganer Jakobsmuschel und „Speck“, Seitanfilets auf Sellerieragout mit Röstkartoffeln und Pfannenbohnen sowie ein süßer Dinkelschmarrn mit Schokoladensoße. OBERLECKER! Und hier geht´s zu den Rezepten:

Christmas Burrito

mit veganer Ente, Maronen und Rotkohlsalat
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Vegane Weihnachten
Keyword: Burrito, Maronen, Mock Duck, vegane Ente
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Burritos

  • 2 Dosen Mock Duck 280g Abtropfgewicht
  • 200 g Maronen vorgekocht
  • 400 g gekochter Reis Rohgewicht: ca. 135g
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ½ Zweig Rosmarin
  • Salz und Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 EL Worchestersoße
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 4 Weizentortillas
  • 4 EL Veganer Streukäse zum Toppen

Für den Rotkrautsalat

  • ¼ Kopf Rotkraut
  • 1 Orange
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Himbeeressig
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Streifen und Knoblauch in Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Mock Duck für ca. 2-3 Minuten leicht bräunlich anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Maronen hinzufügen und für weitere 4 Minuten knusprig anbraten. Mit Paprikapulver, Ahornsirup, Worcestersoße sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rosmarinnadeln vom Zweig abzupfen und mit in die Pfanne geben.
  • Für den Rotkrautsalat Rotkraut in feine Streifen schneiden oder mit Hilfe einer Küchenreibe raspeln. Den Saft einer Orange, Olivenöl, Himbeeressig und Ahornsirup hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den gekochten Reis auf die untere Hälfte der Weizentortilla-Wraps verteilen. Darauf den Rotkrautsalat und die Mock Duck-Maronen-Pfanne geben. Zusammenrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech nebeneinander legen. Die Burittos mit veganem Streukäse bestreuen und bei 220°C Ober-/Unterhitze für ca. 10 Minuten backen.

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Ein Gedanke zu „Christmas Burrito“

  1. Pingback: Veganer Lángos, der Weihnachtsmarktklassiker - Hier kocht Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating