Startseite » Blog » Dreierlei vegane Grillbrote. Deftige Beilagen

Dreierlei vegane Grillbrote. Deftige Beilagen

Im heutigen Blogbeitrag gibt es drei Rezepte an die Hand, mit denen garantiert jede Grillparty ein Erfolg ist. Mit nur wenigen Handgriffen habt ihr euer veganes Zupfbrot, Knoblauchbaguette und/oder den Jalapeño Fladen zubereitet. Dazu gibt es natürlich, wie immer, noch einige Info´s und Tipps. Also, heizt schon mal den Grill an (oder den Ofen vor), hier kommen die besten Brote überhaupt!


Würzig-käsiges Zupfbrot

Diese Variante eines Grillbrots ist etwas für diejenigen unter euch, die es käsig und würzig lieben. Das „Basisbrot“ ist ein gewöhnliches Grau-, Misch-, oder Landbrot. Dieses ganz einfach aufschneiden und reichlich befüllen. In diesem Fall kommen ein grünes Pesto, frische Kräuter und veganer Streukäse zum Einsatz. Denkbar sind jedoch z.B. auch Tomatensoße, Käse und mediterrane getrocknete Kräuter, wie Oregano und Co., womit ein herrliches Pizzazupfbrot entsteht.

Tipp: Wenn ihr euer Grillbrot in Backpapier einwickelt, befeuchtet dieses zuvor etwas. So ist es biegsamer und erleichtert euch so das Einschlagen des Brotes.

Das Rezept für Grillbrot #1

Veganes Zupfbrot

Zubereitungszeit40 Min.
davon Backzeit30 Min.
Gericht: Beilage, Grillrezepte, Kleinigkeit
Keyword: herzhaft, vegan
Portionen: 1 Brot

Equipment

  • Backpapier

Zutaten

  • 1 Laib Brot
  • 150 g grünes Pesto
  • 1 Prise Salz
  • 100 g veganer Reibekäse
  • 1 Handvoll frische Kräuter

Anleitungen

  • Das Brot kreuzförmig einschneiden, sodass die oberen zwei Drittel des Brotes eingeschnitten sind. Die Kräuter hacken. In die Einschnitte das Pesto sowie alle weiteren Zutaten hineingeben, sodass das Brot gleichmäßig befüllt ist. Zum Schluss das Brot in ein angefeuchtetes Backpapier einhüllen. Bei 180°C Ober-/ Unterhitze für ca. 25 – 30 Minuten im Ofen backen.
     

Klassisches Knoblauchbaguette

Grillbrot Numero 2 ist ein absoluter Klassiker: Ein schönes, knuspriges Weizenbaguette mit lecker Knobinote. Für alle, die nach dem Grillen nichts mehr vorhaben und Fan der scharfen Knolle sind, ist dieses Brot die ideale Wahl. Trifft nicht zu? Ein Grillbaguette, was sich der gleichen Beliebtheit erfreut, jedoch sehr viel milder ist, ist das Kräuterbaguette. Hierfür die Knoblauchzehen einfach durch ein halbes Bund frische Gartenkräuter austauschen.

Das Rezept für Grillbrot #2

Veganes Knoblauchbaguette

Zubereitungszeit35 Min.
davon Backzeit25 Min.
Gericht: Beilage, Grillrezepte, Kleinigkeit
Keyword: herzhaft, vegan
Portionen: 2 Baguettes

Equipment

  • Backpapier

Zutaten

  • 2 Baguettes
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 7 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL veganer Parmesan

Anleitungen

  • Knoblauch, Olivenöl und Salz in einem Mörser vermengen. Den Pflanzlichen Parmesan unter das Knoblauchöl rühren. Das Baguette scheibenweise einschneiden. Dabei das untere Drittel des Brotes unbeschadet lassen, sodass das Brot befüllt werden kann. In die Schnitte das zubereitete Knoblauchöl verteilen. Mit dem restlichen Öl die Außenseite des Baguettes bestreichen. Die Baguettes in ein feuchtes Backpapier einhüllen. Bei 180°C Ober- /Unterhitze für ca. 25 Min im Ofen backen.

Feuriger Jalapeño Fladen

Dieses Rezept ist garantiert ein absolutes Highlight auf jeder Grillparty. Fluffig-lockerer Teig, belegt mit der grünen, scharfen Form der Paprika. Wer es zwar scharf mag, mit dem Eigengeschmack der Jalapeño jedoch nicht viel anfangen kann, der kann diese durch leckere Chiliringe ersetzen. Auch Zwiebeln machen sie super als Belag. Für die mildere Variante den Fladen einfach mit grünen oder schwarzen Oliven belegen. In diesem Rezept gibt es ein Trio, neben den Jalapeños kommen Zwiebeln und Oliven einfach noch obendrauf!

Tipp für alle unter euch, die Gluten nicht vertragen: Ihr könnt euren Grillfladen auch mit glutenfreiem Teig zubereiten. Denkbar wären z.B. Soja-, Reis- oder Buchweizenmehl. Hier jedoch ein Augenmerk auf die Konsistenz eures Teiges legen. Wenn er sich schwer kneten lässt, mit etwas Flüssigkeit nachhelfen.

Rezept für Grillbrot #3

Veganer Jalapeño Grillfladen

Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Beilage, Grillrezepte, Kleinigkeit
Keyword: herzhaft, vegan
Portionen: 4 Fladen

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 250 g ungesüßter Sojajoghurt
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • etwas Olivenöl
  • nach Belieben Oliven, Jalapeños, rote Zwiebeln
  • einige Zweige frischer Thymian und Oregano

Anleitungen

  • Das Mehl mit dem Joghurt verrühren und zusammen mit Backpulver und Salz zu einem glatten Tag kneten. Zwiebeln ,Oliven und Jalapeños in feine Ringe schneiden. Den Teig in 4 gleich große Teile aufteilen und mit einer Teigrolle zu einem, im Durchmesser ca. 10-15 cm großen, Fladen ausrollen und je nach Geschmack mit den Oliven, Jalapeños und Zwiebeln belegen. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Fladen von beiden Seiten je ca. 2 Minuten knusprig anbraten. Die Fladen mit frischem Thymian und Oregano betreuen.

Das Video zu den Rezepten

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating