Startseite » Blog » Süße, vegane Polentaschnitten mit flambiertem Rhabarber

Süße, vegane Polentaschnitten mit flambiertem Rhabarber

Süße vegane Polentaschnitten

Wer die Oberlecker-Küche kennt, weiß, dass es sonst eher deftig zugeht. Heute jedoch gibt es etwas für den süßen Zahn. Zimtige Polentaschnitten mit flambiertem Rhabarber. Das Rezept mit dem saisonalen, flambierten Stangengemüse ist nicht nur geschmacklich der absolute Kracher, sondern macht auch in der Zubereitung richtig Spaß! Ihr erfahrt, was das Besondere am Rezept und der Zubereitung ist und bekommt natürlich, wie immer, das Rezept an die Hand.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.

Rhabarbersaison

„Alex, kannst du mal bitte die Elefantenohren aus dem Garten holen?“ Diesen Satz hat Alex in seiner Kindheit immer von seiner Oma gehört. Gemeint sind die großen Blätter an den rosafarbenen Stielen des Rhabarbers. Die säuerlichen Gemüsestangen haben von April bis Juni Saison und sind damit das perfekte Frühlings- und Sommerobst. In diesem Rezept ist die Säure der Stangen an den „Elefantenohren“ der ideale Kontrast zu den süßen Polentaschnitten. Durch die spezielle Zubereitung, das Flambieren, erhält der Rhabarber zusätzlich noch ein feines Rum Aroma.

Maisgrieß, Polenta

Die zimtig-weichen Schnitten aus diesem Rezept sind aus Maisgrieß gemacht. Das Besondere an dieser Zutat ist ihre Vielseitigkeit. (Mais-)grieß kann sowohl herzhaft als auch süß zubereitet werden. Je nach Menge der Flüssigkeit, die hinzugegeben wird, kann aus den feinen Körnern entweder ein lockerer Brei oder, wie in diesem Rezept, eine kompakte und schnittfeste Masse zubeitet werden. Um die leckeren Polentaschnitten zuzubereiten, ist das Mischverhältnis aus 120g Maisgrieß zu 500ml Pflanzenmilch ideal. Übrigens: In diesem Rezept wurde eine Sojamilch der bio-veganen Retterbox SIRPLUS verwendet (unbezahlte Werbung). Wenn ihr mehr über die Geschichte des Gründers wissen wollt, der den Onlineshop- mit eigener Suppermarktkette ins Leben gerufen hat, der kann sich gerne das Vorgestellt-Interview auf YouTube anschauen, oder den dazugehörigen Blogbeitrag lesen. Viel Spaß dabei! Aber zuerst kommt hier erstmal das Rezept für die Polentaschnitten mit Rhabarber zum Ausdrucken.


Das Rezept zum Video

Polentaschnitten mit Rhabarber

Vegane Süßspeise
Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Nachspeise, Snack
Keyword: süß, vegan
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

Für die Polentaschnitten

  • 120 g Maisgrieß
  • 500 ml Sojadrink alternativ: anderer Pflanzendrink nach Wahl
  • 2 EL Zucker
  • ¼ TL Zimt
  • 1 EL veganes Ghee z.B. auf Olivenbasis
  • 1 Vanilleschote

Für den flambierten Rhabarber

  • 300 g Rhabarber
  • 1 EL Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 5-6 EL Rum
  • 1 EL veganes Ghee z.B. auf Olivenbasis

sonstiges

  • 200 g Apfelmark zum Anrichten

Anleitungen

  • Für die Polentaschnitten den Pflanzendrink mit dem Maisgrieß vermischen. Eine Vanilleschote halbieren und mit einer Messerspitze das Mark entnehmen. Dieses gemeinsam mit dem Zucker und dem Zimt unter die Polentamasse mischen. In einer Pfanne mit etwas Ghee von allen Seiten anbraten, bis eine schöne Färbung entsteht.
  • Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. Gemeinsam mit dem Zitronensaft, Zucker und der Prise Salz vermengen. Etwas Ghee in einer Pfanne erhitzen und die Rhabarbermasse hinzugeben. Kurz erhitzen und schließlich mit dem Rum ablöschen. (Achtung: Es wird eine, für das Flambieren typische, Flamme erzeugt). Ein bis zwei Minuten flambieren lassen.
  • Die Polentaschnitten gemeinsam mit dem flambierten Rhabarber anrichten, etwas Apfelmark hinzugehen und Servieren. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating