Startseite » Blog » Italienische Reispfanne mit veganem Tofulachs

Italienische Reispfanne mit veganem Tofulachs

In diesem Beitrag wird es maritim. Heute präsentieren wir euch nämlich eine einzigartig leckere und besonders authentische Fischalternative, genauer gesagt, eine Alternative für Lachs. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ist dieser Tofu dem Original ganz nahe. Für alle die Bock auf feine Meeresnoten auf der Zunge haben, ist dieses Gericht ein wahres Highlight.

Anzeige: Das Video zu diesem Beitrag ist in Kooperation mit Casolare Bio entstanden.

Veganer Fisch

Diejenigen von euch, die sich bereits etwas mit veganen Fischalternativen auseinandergesetzt haben, die wissen, dass die Auswahl – im Gegensatz zu Fleischalternativen – nicht allzu groß ist. Auch in der eigenen Küche muss man für authentischen „Meeresgeschmack“ etwas experimentierfreudiger sein. Für diese Lachsalternative wurde ein Block Naturtofu verwendet. Um den Geschmack des Tofu so hinzubekommen, dass er Lachs ähnelt, bedarf es einige Minuten Ziehzeit in einer speziellen Marinade. Wichtig ist, den Tofu vorher ausreichend zu entwässert. Hierfür wird er einige Stunden vorher eingefroren und anschließend wieder aufgetaut. Danach den Tofu einfach halbieren und auspressen.

Rezepte für die vegane Meeresküche

Als gebürtiger Rostocker ist Alex der Küste sowie der typischen Meeresküche natürlich sehr verbunden. Da hat auch der Schritt zur pflanzlichen Ernährungsweise nichts dran geändert. Egal ob Fischburger, Sahnehering oder Sushi – alle Gerichte lassen sich auch vegan einfach zubereiten. Hier kommt ihr zu den Videos dieser drei typischen Meeresgerichte:

Veganes Sushi Sandwich
Veganer Sahne Hering
No- Fishburger

Das Rezept

Rezept drucken
5 from 1 vote

Italienische Reispfanne mit Tofulachs

Gericht: Fischgericht vegan, Hauptgericht, Reisgericht
Land & Region: Italienisch
Keyword: Fischalternative, Reispfanne, veganer Lachs
Portionen: 3 Portionen

Zutaten

Für die Reispfanne

  • 250 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Kapern
  • 3 Tomaten
  • 600 g Passierte Tomaten
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Thymian
  • 12 Oliven Sorte: Kalamata
  • 1 Limette den Saft davon
  • Salz, Pfeffer
  • 3 Stiele Basilikum

sonstiges

  • 400 g Tofu

Für die Marinade

  • 12 EL Rote Beete Saft
  • 3 TL Noriflocken
  • Abrieb einer Limette
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Fischgewürz
  • ½ Bund Dill
  • 4 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Tofu auspressen, halbieren und in eine Schale legen. Schale der Limette abreiben und zusammen mit den restlichen Zutaten zu einer Marinade verrühren. Den Tofu damit einreiben, für mind. 20 Minuten ziehen lassen und anschließend bei 220°C Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten backen.
  • Reis nach Packungsangabe zubereiten.
  • Zwiebel fein würfeln und in 2 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Knoblauch fein würfeln und zusammen mit den Kapern zu den Zwiebeln geben, wenn diese glasig sind. Für ca. 1 Minute mitbraten lassen. Tomaten grob würfeln, mit in die Pfanne geben, kurz mit anschwitzen lassen und anschließend mit den passierten Tomaten ablöschen. Die getrockneten Kräuter sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Oliven entsteinen, halbieren und mit in die Pfanne geben. Den Pfannendeckel schließen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den fertig gekochten Reis unterrühren. Den Saft einer Limette sowie den gehackten Basilikum hinzugeben und ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Reispfanne und Tofulachs zusammen auf einem Teller anrichten und einige Tropfen gutes Olivenöl darüber träufeln. Hierzu passt zum Beispiel das Zitronenöl von Casolare Bio perfekt. Fertig! Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Ein Gedanke zu „Italienische Reispfanne mit veganem Tofulachs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating