Startseite » Blog » Vegane Tofu-Grillspieße mit Zucchinisalat

Vegane Tofu-Grillspieße mit Zucchinisalat

Sommerzeit ist Grillzeit! Und da wir nicht immer das Gleiche auf dem Teller haben wollen, folgt hier ein oberleckeres Grillrezept, das ihr so garantiert noch nicht gegessen habt. Das Besondere an diesen Tofu-Spießen, sind die zusätzlichen Komponenten. Das Highlight? Frisch Pfirsiche, die beim Grillen leicht karamellisieren. Unbeschreiblich!

Anzeige: Das Video zum Rezept ist in Zusammenarbeit mit Naturata entstanden.

Pfirsich vom Grill?

Das süße Steinobst kann ab Juli bis in den September hinein erworben werden. Nach dem Kauf sollten die leckeren Früchte nicht länger als unbedingt nötig gelagert werden, denn der Reifungsprozess schreitet schnell voran. Am allerbesten ist es, das Obst kalt zu lagern, so kann eine Lagerdauer von bis zu fünf Tagen erreicht werden. Die bessere Variante ist jedoch, Pfirsiche so schnell wie möglich zu verarbeiten. Hierfür ist dieses Rezept wirklich ideal! Denn am allerbesten lassen sich die Früchte grillen, wenn sie noch sehr fest sind. Durch den Grillvorgang wird dem Obst nämlich eine Menge Wasser entzogen und sie werden ganz von selbst weicher. Außerdem halten die Spieße durch die härtere Konsistenz besser zusammen. Die Hitze des Grills sorgt für ganz viel Geschmack, denn das austretende Wasser aus dem Obst in Verbindung mit dem darin enthaltenen Fruchtzucker, verleiht den Pfirsichen wie von selbst eine leichte, karamellisierte Zuckerkruste. Oberlecker.

Zucchini roh im Salat

Das aromatische Gemüse, was aus botanischer Sicht den Kürbisgewächsen zuzuordnen ist, ist nicht nur gekocht in Eintöpfen, Aufläufen oder als Ofengemüse ein Hit. Auch ungegart ist Zucchini sehr aromatisch. Noch dazu ist die rohe Zubereitungsweise gesünder als jede andere. Denn durch jede Form der Temperatureinwirkung muss mit Einbußen einiger Mineralstoffe und Vitamine gerechnet werden. In diesem Grillsalat wird die Zucchini unter anderem mit gekochten Kichererbsen und allerlei frischen Kräutern aufgewertet. Mit dieser frischen Geschmackskomposition hält garantiert kein einfacher Pflücksalat mit!


Grillspieße mit Zucchinisalat

Zubereitungszeit30 Min.
Gericht: Beilage, Grillrezepte, Salat
Keyword: vegan grillen
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Für die Grillspieße:

  • 350 g Tofu geräuchert
  • 2-3 Pfirsiche
  • 1-2 Zwiebel
  • 200 g kleine gekochte Kartoffeln z.B. Drillinge
  • 2 EL Öl
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Für den Zucchinisalat:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 500 g Zucchini
  • ½ Zitrone den Saft davon
  • 10-15 Kerne Walnüsse
  • 30 g veganer Parmesan
  • je eine Prise Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 10-15 Blätter Basilikum
  • 4-5 Stängel Minze
  • 3-4 Stängel Petersilie

sonstiges:

  • Grillsoße deiner Wahl zum Anrichten z.B. von Naturata

Anleitungen

  • Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden. Einlegewasser der Kichererbsen abkippen und zur Zucchini geben. Den Saft einer halben Zitrone auspressen und gemeinsam mit dem Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter fein hacken und mitunterheben. Walnusskerne ebenfalls grob hacken und zusammen mit dem veganen Parmesan zum Salat geben.
  • Für die Grillspieße Pfirsiche vom Stein befreien und je nach Größe vierteln oder achteln. Den Räuchertofu in grobe Scheiben schneiden. Zwiebel aus ihren Lagen befreien, sodass mundgerechte Stücke entstehen. Nacheinander Pfirsich, Kartoffel, Zwiebel und Räuchertofu auf Spieße aufspießen. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer eine Marinade verrühren. Den Rost oder die Pfanne etwas mit der Marinade benetzen. Sowohl bei der Zubereitung auf dem Grill, als auch in der Grillpfanne auf eine etwas niedrigere Temperaturzufuhr achten. Die Spieße auf dem Grill oder in der Grillpfanne grillen. Dabei immer wieder mit der Marinade bepinseln. Die Spieße sind fertig, wenn sie von allen Seite gut angeröstet sind.
  • Die Spieße mit dem Zucchinisalat und veganen Grillsoßen nach Wahl anrichten. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Ein Gedanke zu „Vegane Tofu-Grillspieße mit Zucchinisalat“

  1. Pingback: Vegan Grillen: Tomami´s indische Auberginenspieße - Hier kocht Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating