Startseite » Blog » Vegan unterwegs: Zucchinipuffer mit Streichgenuss

Vegan unterwegs: Zucchinipuffer mit Streichgenuss

Hier wieder ein Rezept für die Tage, an denen keine Zeit für langes Zubereiten bleibt. Diese blitzschnellen Zucchinipuffer schmecken sowohl frisch aus der Pfanne, als auch kalt oberlecker. Damit sind sie die perfekten Begleiter für Unterwegs. Egal, ob für die Schultasche der Kinder oder für die Mittagspause auf Arbeit, diese Gemüsepuffer sind eine willkommene Abwechslung in der Lunchbox.

Anzeige: Das Video zu diesem Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Simply V enstanden.

Der neue vegane Streichgenuss

Passend zu den herzhaften Gemüsepuffern wird in diesem Rezept der neue vegane Streichgenuss von Simply V in der Sorte „Gurke & Knoblauch“ serviert. Damit lassen sich die fertigen Puffer gut dippen. Wer Lust hat seine Beilagencreme selbst zu würzen, der kann mal bei diesem Beitrag zu veganen Brotaufstrichen vorbeischauen und z.B. die vegane Frischkäsealternative in der Kräutervariante zu einem Pfefferstreich zubereiten.

Weitere Inspirationen für Unterwegs

Hier siehst du eine Übersicht der letzten drei Lunchbox Rezepte. Auf diesem Blog findest du unter der Kategorie Vegan unterwegs noch viele weitere Rezepte zum Mitnehmen.

  • Vegan unterwegs: Zucchinipuffer mit Streichgenuss

  • Vegan unterwegs: Fruchtig-würziger Rotkohlsalat

  • Vegan unterwegs: Tortillawraps mit frischem Ofenkürbis und Hirtengenuss


Das Rezept

Rezept drucken
5 from 1 vote

Zucchinipuffer mit Streichgenuss

Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Dip und Cremes, Hauptspeise
Keyword: schnell gemacht, unterwegs, vegan
Portionen: 2 Personen

Zutaten

  • 450-500 g Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 150 g Möhren
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 Stängel Petersilie
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Kichererbsenmehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Prise Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 EL Leinsaat geschrotet
  • 2-4 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 150 g Streichgenuss vom Simply V, Sorte: Gurke-Knoblauch alternativ: andere vegane Frischkäsealternative z.B. in der Sorte Kräuter

Anleitungen

  • Zucchini mit einer Küchenreibe grob raspeln. 1 TL Salz hinzufügen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Das Wasser aus den Zucchiniraspeln ausdrücken. Möhre ebenfalls fein raspeln. Knoblauch schälen und auspressen (bzw. in sehr feine Würfel hacken). Petersilie ebenfalls fein hacken. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Alles zusammen mit Kichererbsenmehl, Leinsamen, Speisestärke sowie Pfeffer und Paprikapulver vermengen. Nochmals 5 Minuten ziehen lassen, damit die Leinsamen in der Masse quellen können. Zu Puffern formen und in Olivenöl, auf mittlerer Hitze, von beiden Seiten goldbraun durchbraten.
  • Zusammen mit dem Streichgenuss oder einer veganen Frischkäsealternative eurer Wahl servieren. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

2 Gedanken zu „Vegan unterwegs: Zucchinipuffer mit Streichgenuss“

  1. 5 stars
    Alex, du miese Rinde, die Puffer machen süchtig! 😀 😀 😀
    Ich bin eigentlich weder ein Freund von Puffern noch von Zucchini und hatte keine hohen Erwartungen! Aber deine Kreation ist einfach nur zum reinlegen. Das einzige Problem ist, keine Ahnung wieviel ich machen muss, damit für den nächsten Tag noch etwas übrig bleibt. 😀
    Vielen Dank!

    1. Sehr schön, dass dich das Rezept so begeistern kann! Einfach die Menge verdoppeln (oder verdreifachen!:D), dann bleiben vielleicht noch welche für den nächsten Tag übrig 😉 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating