Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Veganer Krustenbraten

Veganer Krustenbraten

Wann hast du den letzten Krustenbraten gegessen? Sicher lange vor deiner Zeit als VeganerIn. Doch keine Sorge – wenn du ein Liebhaber des vleischig-deftigen Aromas bist kommt hier deine vegane Lösung.

Direkt zum Rezept

Die Zubereitung

Um die herrliche Kruste voller wertvoller Röstaromen zu erzielen, bedarf es vor allem eines: Geduld den Braten seine gewisse Zeit zum Schmoren zu geben. 55 Minuten Schmorzeit, die sich aus 40 Minuten in der Schmorpfanne und weitere 15 Minuten im Ofen zusammensetzen, sind für die perfekte Konsistenz nämlich unerlässlich. Die Belohnung ist ein zarter Seitanbraten, der sich vielseitig kombinieren und genießen lässt.

Perfekte Beilagen

Zuallererst passt der vegane Krustenbraten ideal zur klassischen, dunklen Bratensoße. Darüber hinaus sind jegliche Kartoffelbeilagen die perfekte Ergänzung zum Vleischgericht. Dies könnten sowohl Ofen-, als auch Salz-, oder Rosmarinkartoffeln sein. Kartoffelgratin schmeckt übrigens auch hervorragend!


Das Rezept

Veganer Krustenbraten

Zubereitungszeit1 Std. 15 Min.
davon Schmorzeit55 Min.
Gericht: Schorbraten vegan, Seitanbraten, veganes Fleischgericht
Keyword: Krustenbraten vegan, Schmorbraten, Seitan, veganer Braten
Portionen: 6 Personen

Zutaten

Für den Krustenbraten

  • 250 g Seitan
  • 1 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver
  • ½ TL Piment
  • 130 ml Rotwein
  • 200 ml Wasser
  • 110 ml Olivenöl

Außerdem

  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 EL Senf
  • 400 ml Gemüsebrühe zum Schmoren

Anleitungen

  • Seitanbasis zusammen mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Piment vermengen.
  • Rotwein separat mit dem Wasser sowie mit 40ml Olivenöl vermischen und schnell unter die trockenen Zutaten mischen. Einen länglichen Braten daraus Formen und 10 Min. ruhen lassen.
  • Den Braten mit Senf einstreichen und von allen Seiten im restlichen Olivenöl, in einer Schmorpfanne knusprig anbraten.
  • Zwiebel vierteln, Knoblauch in Streifen schneiden und zusammen mit den Rosmarinzweigen zum Braten geben.
  • Nun die Gemüsebrühe dazugießen, Deckel drauf und für ca. 40 Min. bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
  • Anschließend den Braten, ohne Deckel, im vorgeheizten Backofen bei 200 C° Ober und Unterhitze für ca. 15 Minuten knusprig werden lassen.
  • Gelegentlich etwas Schmorsud über den Braten geben, sodass er nicht austrocknet.
  • Mit Beilagen deiner Wahl servieren und genießen. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating