Startseite » Blog » Rotkohlrouladen mit Backofenmöhren und Herzoginkartoffeln

Rotkohlrouladen mit Backofenmöhren und Herzoginkartoffeln

Ein weiteres Rezept für die vegane Weihnachtsküche: Alex´s Rezept für Rotkohlrouladen sind einigen von euch vielleicht bereits aus seinem 1. Kochbuch „Hier kocht Alex“ oder aus dem, zu diesem Gericht gedrehten Video mit Peta, bekannt. Serviert werden die herzhaften Rouladen mit marinierten Backofenmöhren sowie feinen Herzoginkartoffeln. Ein Genuss der besonderen Art! Hier gibt es nun das Rezept zum Ausdrucken und Genießen.


Das Rezept

Rotkohlrouladen mit Backofenmöhren und Herzoginkartoffeln

Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht, Vegane Weihnachten
Keyword: Festtagsküche
Portionen: 5 Personen

Equipment

  • Garn zum Wickeln
  • Alufolie
  • Spritzbeutel

Zutaten

Für die Rotkohlrouladen

  • 1 Kopf Rotkohl je nach Größe, ca. 8 Blätter
  • 150 g Hirse
  • 1 altbackenes Brötchen alternativ: 3 Scheiben Brot
  • 100 g Räuchertofu
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Majoran
  • 100 g Walnüsse
  • Pfeffer und Salz
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl zum Anbraten

Für die Soße

  • 150 ml pflanzliche Kochsahne
  • 200 ml Veganer trockener Rotwein
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Orange den Saft davon
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfeffer und Salz

Für die Backofenmöhren

  • 15 Bundmöhren
  • Salz und Peffer
  • 1 EL Agavendicksaft alternativ: anderes Süßungsmittel
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 3 EL Olivenöl
  • n.B. frische rote Chili

Für die Herzoginkartoffeln

  • 10 mittelgroße Kartoffeln
  • Salz
  • etwas pflanzliche Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Pfeffer

Anleitungen

Rotkohlrouladen

  • Einen großen Topf (in den der Kohlkopf hineinpasst) mit Wasser zum kochen bringen. Aus dem Kopf unten grob den Strunk in einem Keilschnitt entfernen, die Blätter ablösen und in das kochende Wasser geben. Nach ca. 5 Minuten herausnehmen, zum abkühlen ins kalte Wasser legen und danach abtropfen lassen.
  • Für die Füllung, die Hirse nach Packungsangabe kochen und abkühlen lassen. Das Brötchen in warmen Wasser einweichen. Den Tofu und die Zwiebel klein würfeln und in Olivenöl knusprig anbraten. Die Walnüsse grob hacken, alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz abschmecken.
  • Nun etwa 10 Stück, 40cm lange Bindfäden abschneiden. Auf jedes Kohlblatt ca. 1/5 der Füllung geben und zu Rouladen aufrollen. Mit dem Garn zusammenbinden.
  • Wenn alle Rouladen gewickelt sind, in einem ausreichend großen Bräter Olivenöl erhitzen und die Rouladen von beiden knusprig anbraten. Rotwein dazugießen, sodass die Rouladen ungefähr 3 cm bedeckt sind. Die Zwiebel abziehen und vierteln, den Knoblauch abziehen und grob schneiden, den Saft der Orange auspressen und mit den Lorbeerblättern und Sojasoße zu den Rouladen dazugeben. Deckel drauf und für ca. 30- 35 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.
  • Wenn die Zeit um ist, die Rouladen aus dem Bräter nehmen und das Garn entfernen. Den Bräter wieder auf höchste Hitzestufe stellen, um den Sud etwas reduzieren zu lassen. Die Lorbeerblätter herausnehmen und die Kochsahne hinzufügen, nochmals aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Backofenmöhren

  • Das Grün der Möhren ca. 3 cm vor dem Strunk abschneiden. Möhren putzen und waschen und in einen Bräter oder auf ein Backbelch geben. Die restlichen Zutaten über die Möhren geben und gut miteinander vermengen. Alles mit einer Alufolie abdecken und für 50 Minuten bei 180 C° Umluft im Ofen backen.

Herzoginkartoffeln

  • Die Kartoffeln in Salzwasser garkochen und danach mit allen weiteren Zutaten mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Die Masse ein einen Spritzbeutel geben und auf ein eingefettetes Blech einheitliche Herzoginkartoffeln heraus formen.
  • Für ca. 15 bis 20 Minuten bei 180 C° Umluft in den Backofen, bis sie bräunlich geworden sind.

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating