Startseite » Blog » Knusperseitan auf asiatischen Makkaroni

Knusperseitan auf asiatischen Makkaroni

Würzige Nudeln in einer asiatischen Soße mit knusprigen Seitanstücken. Klingt gut? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Beitrag bekommt ihr nicht nur das Rezept an die Hand, sondern auch einige Info´s rund um die Verarbeitung des Seitanpulvers. Das bedarf nämlich einiger Übung, kann jedoch – richtig zubereitet – eine klasse Fleischalternative darstellen.

Seitan – Fakten und Tipps

Seitan ist reines Weizengluten. Das Grundprodukt kommt in Pulverform daher, doch mit Wasser und Gewürzen wird daraus eine fleischähnliche Masse. Vielleicht kennt ihr die Produkte „Mock Duck“ oder „Mock Chicken“. Diese sind nichts anderes als zubereiteter Seitan, der mit Sojasoße, Gewürzen und Co. zu Fleischalternativen verarbeitet wird. Übrigens: Die Anfänge vom Seitan gehen auf die 60er Jahre zurück. Damals wie heute wird das Pulver in der asiatischen Küche gern anstelle von Fleisch oder Tofu genutzt. Sehr wichtig ist, dass man bei der Zubereitung auf die richtige Menge Flüssigkeit achtet. Richtig zubereiteter Seitan, weist eine zarte, angenehme Konsistenz auf und lässt sich leicht kauen. An dieser Stelle bleibt zu erwähnen, dass Seitanpulver von Hersteller zu Hersteller in seinen Eigenschaften variieren kann. Am besten also in erster Linie auf´s Rezept und dann auf die eigene Einschätzung zur Beschaffenheit des Teiges verlassen.

Rezepte mit Seitan

Das Allerbeste an der Seitanbasis in Pulverform ist seine vielfältige Verwendungsweise. Abgestimmt mit den richtigen Gewürzen kann aus Seitan zum Beispiel ein Steak oder ein leckerer Schaschlik zubereitet werden. Auch wenn es, trotz Rezept, nicht beim ersten Versuch klappt – bleibt dran! Denn die Geduld lohnt sich! Wenn du nämlich erst einmal den Dreh raushast, wirst du gar nicht mehr aufhören wollen, leckere Gerichte mit der Fleischalternative zu zaubern. Hier etwas Inspiration:

Vegane Seitan Steaks
Veganer Schaschlik aus Seitan

Das Rezept

Knusperseitan auf asiatischen Makkaroni

Nährwerte pro Portion: 517 kcal / 12,4g Fett / 68,9g KH / 29g EW
Gericht: Hauptgericht, Nudel- und Pastagericht, veganes Fleischgericht
Land & Region: Asiatisch
Keyword: Fleischalternative, herzhaft, Seitan
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für den Knusperseitan

  • 100 g Seitanpulver
  • 30 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • ¼ TL Piment gemahlen
  • 150-200 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl zum Anbraten

Sonstiges

  • 250 g Makkaroni alternativ: Udon Nudeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 rote Paprika
  • 1 Daumgroßes Stück Ingwer
  • 1 Chili
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • n.B. Sesam und Chiliflocken zum Anrichten

Für die Soße

  • 6 EL Sojasoße
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 3 EL Ahornsirup
  • 150 ml Wasser
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitungen

  • Zuallererst das Seitanpulver in einer Schüssel mit den anderen trockenen Zutaten vermischen. Anschließend zunächst 150ml des Wassers hinzugeben und miteinander vermengen. Der daraus entstehende Teig sollte eine feste Konsistenz haben. Ggf. noch etwas mehr Wasser hinzufügen, bis eine biegsame Masse entsteht. Den Teig in kleine Stücke reißen und in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seite ca. 2 Minuten scharf anbraten. Tipp: Wer die Seitanstücke etwas zarter haben möchte, kann nun etwas Wasser oder Gemüsebrühe mit in die Pfanne geben. Die Hitze verringern und bei geschlossenem Deckel nochmals 10 Minuten anbraten/schmoren.
  • Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Zucchini in grobe Stücke schneiden. Paprika entkernen und in feine Streifen hacken. Chili sowie Knoblauch und Ingwer ebenfalls fein hacken. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  • Für die Soße Wasser, Sojasoße, Ahornsirup, Gemüsebrühenpulver und Pfeffer verrühren.
  • Wenn die Seitanstücke goldbraun und kross sind diese aus der Pfanne entnehmen. In der gleichen Pfanne Olivenöl erhitzen und zunächst Ingwer, Chili und den weißen Teil der Frühlingszwiebel anschwitzen. Anschließend die Paprika sowie die Zucchini dazugeben und kurz mit anbraten. 1-2 Minuten später, das Gemüse sollte noch bissfest sein, kann die Soße darüber gegeben werden. Für ca. 1 Minute die Soße kurz einköcheln lassen.
  • Die Nudeln abgießen und mit in die Gemüsepfanne geben. Alles gut miteinander vermengen.
  • Auf einem Teller anrichten, die knusprigen Seitanstücke darauf geben und die restlichen Frühlingszwiebelringe darauf geben. Ggf. mit einigen Sesamkörnern und/oder Chiliflocken bestreuen. Fertig! Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating