Startseite » Blog » Vorgestellt: Das ist Planted, Fleischalternativen ganz ohne Zusatzstoffe

Vorgestellt: Das ist Planted, Fleischalternativen ganz ohne Zusatzstoffe

Vorgestellt geht in die nächste Runde! Heute im Gespräch: Planted, eine Firma für Fleischalternativen – überwiegend auf Basis von Erbse, aber auch Hafer und Sonnenblume werden genutzt. Wie kam es zur Gründung? Was ist das Besondere an den Produkten? Wo kannst du diese kaufen? Antworten auf diese Fragen gibt uns Uwe, der Vertriebsleiter von Planted.

Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit im Planted entstanden.

Wie alles begann….

Der Grundstein von Planted wurde bereits 2017 gesetzt. In diesem Jahr entstand aus der Idee eine neue Fleischalternative herzustellen ein umfangreiches Forschungsprojekt der ETH in Zürich, welches insgesamt ganze zwei Jahre andauerte. Mit Hilfe der sogenannten Nassextrusion, einem Verfahren der Lebensmittelverfahrenstechnik, erhielt das Fleisch aus Erbsen eine authentische Konsistenz. Als die Gründer mit dem allerersten Produkt, einer Hähnchenalternative, nach langem Ausprobieren und stetigem Testen, zufrieden waren, wurde das Produkt, im Rahmen eines Forschungsförderungsprogrammes, vorgestellt. Nach erfolgreicher Präsentation folgte im Jahre 2019 die Gründung der Firma Planted mit eigenem Onlineshop sowie die ersten Integrationen vom planted.chicken auf den Speisekarten einiger Restaurants. Im gleichen Jahr wurde schließlich die Produktion und der Firmensitz von Planted aufgebaut. Bei der Produktion der Fleischalternativen legt die Firma viel Wert auf Transparenz. Aus diesem Grund befindet sich die Produktionsstätte in Kemptthal bei Zürich in einem Glashaus. Auf die Finger schauen ist also ausdrücklich erlaubt!

Das ist Planted

Planted hat nach seinem offiziellen Produktionsstart schnellen Marktanschluss gefunden. Dies liegt, so Uwe, vor allem an der Community, die sich insbesondere im Gründungsland, schnell entwickelt hat. Aber auch die Konsistenz, die ausgewählten Inhaltsstoffe sowie der authentische Geschmack, seien, dem Vertriebsleiter zu folge, überzeugend. Das erste Produkt, das planted.chicken in der Sorte Natur, kommt mit gerade einmal vier Zutaten aus. Neben der Basis, Erbsenprotein- und fasern, wird das Produkt ausschließlich mit Rapsöl, Wasser und zugesetztem Vitamin B12 (ganzen 50% des Tagesbedarfs auf 100g) hergestellt. Das macht das planted.chicken nicht nur zu einer authentischen, sondern auch gesunden Fleischalternative! Übrigens: Das zugesetzte Vitamin B12, welches aus natürlichen Zutaten gewonnen wird, bleibt auch nach dem Braten des Produktes enthalten. Mittlerweile gibt es neben der Natur- Version auch weitere Sorten der Hähnchenalternative sowie den planted.kebab, der wie saftiges Dönerfleisch schmeckt. Im Januar 2021 wurde das Sortiment um eine Schweinefleischalternative erweitert: das planted.pulled, angelehnt ans Pulled Pork, welches zusätzlich die Inhaltsstoffe Hafer- und Sonnenblumenprotein aufweist.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Planted legt einen großen Fokus darauf, das Unternehmen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Unter anderen aus diesem Grund haben sich die Gründer für die Basis aus Erbsen entschieden. Aber auch in den anderen Arbeitsbereichen legt man Wert auf Nachhaltigkeit. Die Arbeit im Außendienst erfolgt mit Elektroautos und die Verpackung, in welcher eine Bestellung aus dem Onlineshop geliefert wird, ist recycelbar.

Wo findet man Planted?

Die Produkte von planted. kannst du nicht nur im Onlineshop erwerben, sondern auch in diversen Märkten erhalten und in Gastronomieunternehmen zubereitet verkosten. Die Produkte sind z.B. im Edeka Südwest, Edeka Minden-Hannover, beim Lieferdienst Gorillas sowie diversen Bistros etc. zu finden. Wenn du genauer wissen möchtest, wo du planted. in deiner Nähe findest, schau mal hier vorbei. Alle, die Planted lieber direkt zubereitet essen möchten, können dies auch am Foodtruck der Firma tun. Aktuell (Stand 07/21) ist Planted mit dem planted.kebab in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf einer Sommertour. Wann der Foodtruck wo steht, könnt ihr ebenfalls hier nachverfolgen. Wenn du planted. im Markt erwirbst, kannst du mit Preisen rechnen, die denen von Biofleisch ähneln. Uwe erklärt, dass man den Vergleich zu handelsüblichem Fleisch in deutschen Märkten nicht als Maßstab betrachten sollte. Fleisch einer niedrigeren Qualitätsstufe stehe generell in keinem Verhältnis zu dem Wert, den er besitzt, so Uwe. Des Weiteren ist die Produktion des Erbsenproteins von Planted teurer, als Alternativen auf Basis anderer Rohstoffe. Ergänzend dazu berichtet Uwe, dass ein großer Teil des Einkommens von planted. in die Forschung und Entwicklung investiert wird.

„Ohne Tier. Läuft bei mir“

„Verblüffend ähnlich. Entschieden anders“ oder „Pfanne fetten. Planeten retten“ Sprüche wie diese schmücken die Verpackung der Planted Produkte. Über diese aussagekräftigen Botschaften wird vom gesamten Planted Team, in Kooperation mit einer Kreativagentur, abgestimmt. Doch auch, wenn die Sprüche auf den Verpackungen klar und deutlich gewählt sind, möchte Planted keineswegs bekehren. Die Fleischalternative aus der Schweiz richtet sich nämlich nicht ausschließlich an Veganer, erzählt Uwe. Sie ist auch für Flexitarier eine gute Alternative und vor allem erleichtert sie Leuten, die sich langfristig auf eine pflanzliche Ernährung umstellen möchten, den Übergang. Durch den authentischen Geschmack vermeidet man einen „kalten Entzug“, erklärt Uwe. Auch das Mitarbeiterteam von Planted selbst hat nicht den Anspruch komplett vegan zu sein. Es sind alle Ernährungsformen vertreten. Also, egal ob du nur neugierig auf weitere Alternativen oder ganz und gar VeganerIn bist, probieren lohnt sich in jedem Fall!

Na, hast du Lust bekommen die Planted-Produkte zu testen?  Mit dem Rabattcode HIERKOCHTALEX30 (gültig bis zum 31.08.2021) kannst du ab zwei ausgewählten Produkten in deinem Einkaufswagen im Onlineshop, also einem Einkaufswert von 19.80€, 30% sparen. 
  

Das Video zum Interview

Hinweis: Das innovative Projekt „Vorgestellt“ wird durch Mittel Europäischer Sozialfonds unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.