Startseite » Blog » Veganer Gyrossalat für´s Brot

Veganer Gyrossalat für´s Brot

In diesem Beitrag bekommt ihr ein Rezept aus dem 1. Kochbuch von Alex an die Hand. Perfekt für alle unter euch, die die griechische Küche lieben. Denn dieser „vleischige“ Brotsalat bringt alles mit, was das Knobi-Herz begehrt. Herzhafte Schnetzel, frische Zwiebeln, getrocknete Kräuter und natürliche eine Creme, die vom traditionellen Tsatsiki nicht zu unterscheiden ist.

Hier kocht Alex – das Kochbuch

Diejenigen unter euch, die die Inspirationsquelle dieses Rezepts noch nicht kennen, können mal beim Vegan Verlag oder im Buchhandel eures Vertrauens vorbeischauen. Euch erwarten über hundert vegane Rezepte der deftigen Küche aus aller Lande. Von Suppen über Nudelgerichte bis hin zum perfekten Belag „auf die Stulle“, wie dieser Gyrossalat. Hier kocht Alex wurde, genauso wie Alex´ 2. Kochbuch Oberlecker, rein vegan produziert, das bedeutet, weder beim Druck, noch bei der Bindung, bei der Veredlung oder bei der Verarbeitung kommen tierische Materialien zum Einsatz. Also, durch und durch tierfrei auf jedem Blatt!

Zum Rezept

Dieser Gyrossalat ist das perfekte Mitbringsel für jede Party. Denn egal, ob Pflanzerfresser oder nicht, dieser vleischige Salat steckt so voller Aromen, dass einfach jeder Partygast schwach wird! Aber auch als Grillbeilage macht sich dieser deftige Brotbelag ganz fantastisch. Bevor ihr jetzt noch mehr Hunger bekommt…. hier geht´s zum Rezept.


Das Rezept

Gyrossalat

Ein griechischer Traum für´s Brot
Gericht: Aufstrich, Grillrezepte, Salat, veganes Fleischgericht
Land & Region: Griechisch
Keyword: Gyros vegan, Sojagericht, veganes Fleisch
Portionen: 20 Baguettescheiben

Zutaten

  • 3 Hände Sojaschnetzel alternativ wie im Video: Erbsenschnetzel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • Wasser
  • 125 g vegane Mayonnaise
  • 250 g Sojajoghurt
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ½ Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 1 große rote Zwiebel
  • Oregano
  • Majoran
  • Thymian
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Die Sojaschnetzel für 15 Minuten in warmen Salzwasser einweichen.
  • Nach der Einweichzeit in einer Pfanne ca. 3 EL Olivenöl erhitzen. Das Wasser aus den Schnetzeln ausdrücken, die Schnetzel in die Pfanne geben und für ca. 5 Minuten knusprig anbraten. Wenn sie gut gebräunt sind, kommen nun 2 EL Tomatenmark, 4 EL Wasser, 1 TL Oregano, 1 TL Majoran, ½ TL Thymian und 1 TL Paprikapulver hinzu und alles wird miteinander vermischt. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Jetzt gebt ihr in eine Schüssel 125g vegane Mayonnaise, 250g Sojajoghurt, 3 EL Olivenöl, 2 gepresste Zehen Knoblauch sowie je eine Prise Salz und Pfeffer. Mit einem Schneebesen alles glattrühren. Desweiteren halbiert ihr ½ Salatgurke und 2 Tomaten und entfernt jeweils das Kerngehäuse, zieht die Haut von einer großen roten Zwiebel ab und schneidet alles in feine Streifen. Jetzt hebt ihr die Zwiebeln, Tomate, Gurke und die Sojaschnetzel unter die Marinade und schmeckt es nochmals mit Salz und Pfeffer ab.

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating