Startseite » Blog » Vegan unterwegs: Fruchtig-würziger Rotkohlsalat

Vegan unterwegs: Fruchtig-würziger Rotkohlsalat

Hier wieder ein Rezept für die Tage, an denen es schnell gehen muss. Dieser fruchtige Salat aus Rotkohl mit einer fein würzigen Käsenote lässt sich einfach und schnell vorbereiten. Das Beste: mit diesem Rezept bekommt ihr entweder bis zu acht Leute verköstigt oder ihr habt eine anständige Menge im Kühlschrank, die ihr über die Woche verteilt genießen könnt. Egal, ob für die Schultasche der Kinder, für die Mittagspause auf Arbeit oder bei einem schönen Picknick im Freien. Dieser saftige Salat eignet sich perfekt für unterwegs!

Anzeige: Das Video zu diesem Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Simply V entstanden.

Rotkohl rohköstlich

Von Juni bis November hat Rotkohl in unserer Region Saison. Doch auch in allen anderen Monaten des Jahres können wir den roten Kohl glücklicherweise aus heimlichen Anbau, als Lagerware, erhalten. Und genauso zeitlos wie der Rotkohl in Deutschland erhältlich ist, genauso unabhängig ist der Kohl von den verschiedenen Jahreszeiten. Zwar ist eines der bekanntesten Gerichte wohl die klassische Beilage am Weihnachtstisch, wo das Rotkraut gekocht und gut gewürzt auf den Tisch kommt. Doch kann das Kohlgemüse auch in jeder anderen Jahreszeit eine richtig gute Figur machen. Denn seine Frische und das satte Aroma werten auch Salate, Wraps und Sandwiches auf. Das Gute am Rotkohl: er ist lange haltbar. Bis zu drei Wochen kann der Kohl im Kühlschrank aufbewahrt werden. Entscheidet ihr euch für ein Rezept wie dieses habt ihr ebenfalls lange etwas von eurem Gericht. Gut abgedeckt hält sich dieser Salat nämlich eine gute Woche im Kühlschrank…. vorausgesetzt natürlich ihr benötigt so lange, um diese oberleckere Kreation aufzufuttern 😉


Das Rezept

Fruchtig-würziger Rotkohlsalat

Vegan unterwegs
Zubereitungszeit50 Min.
davon Ziehzeit30 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Salat
Keyword: Rotkohlsalat, to go, unterwegs, vegane Käsealternative
Portionen: 8 Personen

Zutaten

  • 500 g Rotkohl
  • 1 Orange den Saft davon
  • 1 Zitrone den Saft davon
  • 2 EL Schwarze Johannisbeer-Marmelade
  • 1 TL Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Stange Porree
  • 1 Apfel
  • 5 Burgerscheiben (veganer Cheddar)
  • 5 EL Salatkerne als Topping

Anleitungen

  • Rotkohl raspeln oder in feine Streifen schneiden/ hobeln, Apfel entkernen und fein würfeln. Porree der Länge nach halbieren, gründlich waschen sowie in feine Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  • Orangen-, Zitronensaft, Marmelade, Senf, Olivenöl und je eine große Prise Salz und Pfeffer in einer Schüssel miteinander verrühren und unter den Salat geben.
  • Burgerscheiben in feine Streifen schneiden und unter den Salat geben. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Beim Anrichten mit den Salatkernen toppen. Der Salat hält sich im Kühlschrank, gut abgedeckt, ca. eine Woche.

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating