Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Getrüffelte Spargelpizza

Getrüffelte Spargelpizza

Lust auf eine Pizza, die mit saisonalem Spargel, würzigen Tofu und cremiger Sauce Hollandaise, mit jedem Bissen an Frühling erinnert? Dann bist du hier genau richtig. Heute erfährst du, wie du deinen Teig besonders kross, die Soße einzigartig cremig und den Belag einmalig würzig hinbekommst. Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!

Direkt zum Rezept

Der perfekte Pizzateig

Es bleibt dir überlassen, ob du einen veganen Fertigteig aus dem Kühlregal wählst oder deinen Teig selbst zubereitest. Bei Ersterem bitte zur Sicherheit immer noch einmal die Zutatenliste checken oder nach dem Vegan-Label Ausschau halten. Möchtest du einen klassisch- italienischen Pizzateig selbst zubereiten, kannst du dich an diesem Rezeptvideo für Pizza „alla Puttanesca“ orientieren. In diesem wird ein traditioneller Hefeteig hergestellt. Wenn du zwar Lust auf deinen eigenen Pizzaboden, aber keine Zeit oder Lust hast die Gehzeit der Hefe abzuwarten, könnte der Teig der Pan-Pizza der deiner Wahl sein. Wie du diesen zubereitest, erfährst du in diesem Rezept. Auch wenn beide Rezepte absolute Empfehlungen sind, solltest du nach der Teigzubereitung dennoch wieder hierher zurückkommen, denn eines sei versprochen: diesen Belag möchtest du nicht missen!

„Weißes Gold“ und schwarzer Trüffel

Die Pizza in diesem Rezept ist nicht nur frühlingshaft und natürlich oberlecker, sondern auch edel belegt! Denn auf dem krossen Pizzaboden befindet sich das umgangssprachliche „weiße Gold“ – gemeint ist weißer Spargel, welcher seinem Namen in jedem Fall gerecht wird. Spargel wird ab Mitte April gestochen und hat bis Ende Juni Saison. Merken lässt sich dies gut am Spruch: „Bis Johanni nicht vergessen, 7 Wochen Spargel essen“. Denn die Saison endet traditionell am Johannistag (24.Juni), damit der Spargel bis zur nächsten Saison noch genügend Kraft sammeln kann, um neue Triebe zu erzeugen. Das zweite Highlight der Pizza, der schwarze Trüffel, auch Perigord Trüffel genannt, verfeinert mit seiner nussig-erdigen Note die Sauce Hollandaise und gibt ihr eine würzige Note, die am ehesten mit reifem, würzigen Käse vergleichbar ist.


Das Rezept

Getrüffelte Spargelpizza

mit veganer Sauce Hollandaise
Zubereitungszeit10 Min.
plus Backzeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Pizza und Krusta, vegane Pizza
Keyword: Pizza vegan, Rezept vegan, Sauce Hollandaise, Spargel, Trüffel
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • eine Pizzapfanne (Durchmesser: 34 cm)

Zutaten

Für den Belag

  • 500 g Spargel weiß
  • 80 g Räuchertofu
  • 1 Prise Zucker
  • je 1 Prise Salz und schwarzer Pfeffer
  • ½ Bund Bärlauch alternativ: Basilikum, Estragon, Petersilie
  • Vegane Margarine zum Anbraten

Für die Sauce Hollandaise

  • 4 EL vegane Butter
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Hafersahne
  • 3 EL veganer Weißwein
  • ¼ Zitrone den Saft davon
  • 10 g Schwarzer Trüffel
  • 1 Prise Salz ggf. Kala Namak und Pfeffer

Außerdem

  • Trüffelöl oder Olivenöl zum Toppen
  • 1 Packung veganer Pizzateig aus dem Kühlregal

Anleitungen

  • Für die Hollandaise vegane Butter in einem Topf schmelzen. Anschließend das Mehl unter kräftigem Rühren hinzugeben. Gemüsebrühe, Hafersahne und Weißwein mit unterrühren. Zitronensaft auspressen und hinzufügen. Trüffel in hauchdünne Scheiben schneiden und ebenfalls zur Soße geben. Mit Salz (Kala Namak) und Pfeffer würzen.
  • Spargel schälen, vom holzigen Ende befreien und in ca. 3 cm große Stücken schneiden. Diese in Margarine anschwitzen. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und ebenfalls hinzugeben und kross anbraten. Mit je einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  • Backblech oder Pizzapfanne einfetten oder mit einem Backpapier auslegen. Den fertigen Pizzateig draufgeben und zunächst die Hollandaise darauf ausstreichen. Hierbei einen ca. 1cm dicken Rand lassen. Die Spargel-Tofu-Pfanne darüber verteilen. Bärlauch hacken, etwas davon für später beiseitelegen und mit dem Rest die Pizza toppen. Je nach Packungsangabe des Pizzateiges ca. 20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze backen.
  • Mit etwas mehr Bärlauch und einigen Tropfen Oliven-/ Trüffelöl anrichten. Guten Appetit!

Das Video zum Rezept

Hinweis: Das verlinkte YouTube Video enthält Werbung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating