Go Back
vegane frikadellen

Sonnenblumen-Frikadellen mit Zwiebelcreme und Zucchinisalat

Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht, veganes Fleischgericht

Zutaten
  

Für die Frikadellen

  • 1 Packung Sonnenblumen Hack z.B. von der Sunflower Family
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 8 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 3 Stängel frische Petersilie gehackt
  • 3 EL Kichererbsenmehl
  • 1 gehäufter EL Kartoffelstärke oder eine andere vegane Stärke
  • etwas Salz, Pfeffer
  • ½ TL Majoran
  • etwas Olivenöl zum Anbraten

Für die Zwiebelcreme

  • 200 g veganen Quark
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Salz Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • ggf. etwas Haferdrink

Für den Zucchinisalat

  • 250 g kleine Zucchini gerne auch gelbe und grüne
  • 50 g Rucola
  • 10 Oliven
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Salz Pfeffer
  • Olivenöl

Anleitungen
 

  • Sonnenblumenhack zusammen mit dem Wasser, Senf, Petersilie, Kichererbsenmehl, Kartoffelstärke, ½ TL Salz, 1 Prise Pfeffer sowie dem Majoran in eine Schüssel geben. Zwiebel fein würfeln, in Olivenöl glasig anschwitzen und ebenfalls zum Hack geben. Möhren fein raspeln, mit unter die Masse kneten und für ca. 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend in ca. 6 gleichgroße Frikadellen formen und in ausrechend Olivenöl, von beiden Seiten, knusprig braten.
  • Für die Zwiebelcreme den veganen Quark in einer Schüssel mit je einer Prise Salz und Pfeffer glattrühren. Wer ihn cremiger haben möchte, der rührt etwas Haferdrink und Zitronensaft unter.
  • Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, die rote Zwiebel fein würfeln und beides unter die Creme geben.
  • Die Zucchini in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl von beiden Seiten, nur kurz, bei hoher Hitze anbraten und anschließend zusammen mit dem Rucola in einer Schüssel mischen. Die Oliven in Scheiben schneiden und mit 1 EL Olivenöl, je einer Prise Salz und Pfeffer sowie dem Zitronensaft unter die Zucchini heben.
Keyword Fleischalternative, herzhaft, vegan