Go Back

Seitan Schaschlik mit Pfeffersoße

veganes Protein-Grillrezept 37,3g Protein /17,2g KH /10,8g Fett
Zubereitungszeit 5 Stdn.
davon Ziehzeit für das Schaschlik 4 Stdn.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Grillrezepte, Hauptgericht, veganes Fleischgericht
Portionen 6 Portionen
Kalorien 321.1 kcal

Zutaten
  

Für das Seitanschaschlik

  • 250 g Seitanfix
  • 2 TL Paprika rosenscharf
  • ½ TL Piment gemahlen
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 2 TL Majoran getrocknet
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 0,33 L Bier alkoholfrei
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Raucharoma flüssig alternativ: Rauchsalz
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Senf

sonstiges für den Spieß

  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika bunt

Für die Schaschlik Soße

  • 4 EL Nutri Ketchup
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • je eine Prise Salz, Pfeffer
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ½ Zitrone den Saft davon
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Olivenöl

Grüne Pfeffer Soße

  • 200 ml Wasser
  • 4 EL Proteinpulver geschmacksneutral z.B. 3K Protein von Nutri-Plus
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Agavendicksaft alternativ: Xylit o.ä.
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Worcestersoße
  • 2 EL grüner Pfeffer
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Trockene und flüssige Zutaten separat vermischen und anschließen zusammenfügen. Schnell zu einem Teig verarbeiten, zu einer Art Baguette formen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend in 4 dünne Stränge schneiden, dann einzelne Würfel herausschneiden (Schaschlik) und in köchelndem Salzwasser für ca. 25 Minuten ziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Schaschlik Soße alle Zutaten miteinander vermengen. Das Wasser der Seitanwürfel weggießen und die Stücken abkühlen lassen. Mit einer Schaumkelle o.ä. die Flüssigkeit sanft aus den Seitanstücken ausdrücken.
  • Zwiebel und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Die einzelnen Komponenten abwechselnd auf die Spieße stecken. Das Gemüse und die Seitanstücke mit der Schaschlik Soße marinieren und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, besser noch über Nacht. Danach auf dem Grill oder in die Grillpfanne zubereiten. Dabei hin und wieder wenden.
  • Für die Grüne Pfeffer Soße zunächst das Wasser mit dem Proteinpulver in einem Shaker vermengen. Essig, Agavendicksaft, Senf, Worcestersoße, grünen Pfeffer und eine Prise Salz miteinander vermengen. Den Schnittlauch fein hacken, dazugeben und die Soße mixen.
  • Mit Brot oder Kartoffelsalat servieren. Fertig!
Keyword herzhaft, proteinreich, vegan, veganes Fleisch