Go Back

Pasta mit gebratenen Pfifferlingen

in einer cremigen Cashewsoße
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht, Nudel- und Pastagericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 200 g vegane Pasta z.B. Spaghetti
  • 2 TL Salz für´s Kochwasser und zum Würzen
  • 300 g Pfifferlinge
  • 80 g Zwiebeln
  • 1-2 EL Olivenöl
  • etwas frischen Pfeffer
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Majoran
  • 200 g Cashewkerne
  • 200 ml Wasser
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 TL Zitronensaft
  • ggf. 1 EL Hefeflocken
  • ggf. 1 TL Senf
  • 1 Hand voll frische Petersilie zum Garnieren

Anleitungen
 

  • Vegane Pasta in reichlich gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung "al dente" kochen.
  • Parallel dazu die Pfifferlinge putzen. Zwiebeln abziehen und würfeln.
  • Pfifferlinge zunächst ohne Fett kurz in der Pfanne rösten. Dann ½ EL Olivenöl und die Zwiebelwürfel hinzugeben und 3–4 weitere Minuten anbraten. Pilze mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Majoran würzen.
  • Für die Pastasoße die Cashewkerne zusammen mit derselben Menge Wasser (200 ml), einer kräftigen Prise Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, 1 TL Zitronensaft, 1½ EL Olivenöl sowie optional Hefeflocken und scharfem Senf im Hochleistungsmixer zu einer cremigen Masse pürieren. Cashewsoße mit Salz,Pfeffer und Zitronensaft individuell abschmecken.
  • Pasta abgießen und heiß mit der Cashew-Soße vermischen. Pasta in vertieften Tellern anrichten, mit gebratenen Pfifferlingen belegen, mit frischer Petersilie garnieren und mit Pfeffer übermahlen heiß genießen.
Keyword proteinreich, schnell gemacht, Soße vegan