Go Back
Vegane Kohlrabipfanne

Bratkohlrabi

Vegane Gemüsepfanne
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht, Pfannengericht

Zutaten
  

  • 3 mittelgroße Kohlrabi inkl. frischem Blattgemüse
  • 4 getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
  • 175g geräucherter Tofu
  • 3-4 Stiele Basilikum
  • 1 Chili
  • 2 EL Olivenöl ggf. etwas mehr zum Anbraten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10-15 Oliven
  • je 1 Prise Salz, Pfeffer
  • 1 rote Paprika
  • ½ Bund frischer Oregano
  • etwas Limettenabtrieb einer Bio-Limette

Anleitungen
 

  • Den Kohlrabi schälen. Das Kohlrabigrün einer Knolle zum Weiterverarbeiten beiseitelegen (das Grün der anderen kann eingefroren und/oder in einer Gemüsesuppe verarbeitet werden). Den Kohlrabi in grobe Würfel schneiden und in einen Kochtopf mit gesalzenen Kochwasser für einige Minuten köcheln lassen. 
  • Den Räuchertofu in feine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl knusprig anbraten. Eine Zwiebel schälen, in dünne Ringe schneiden und mit in die Pfanne geben. Paprika vom Stielansatz und den weißen Häutchen befreien. Ebenfalls würfeln und zur Pfanne hinzugeben. Eine gewaschene Chili in feine Ringe schneiden und zum Pfannengemüse geben.
  • Das gekochte Kohlrabigemüse mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und in die Pfanne geben. Die getrockneten Tomaten sowie den Knoblauch kleingehackt mit in die Pfanne geben und für circa 4-5 Minuten bei niedriger Temperatur anschwitzen lassen.
  • Das Grün einer Knolle gewaschen und in feine Streifen geschnitten zum Pfannengemüse geben und weiterschmoren lassen. Die Oliven grob schneiden und hinzugeben. Die frischen Kräuter waschen und grob gehackt ebenfalls hinzufügen. Direkt über der Pfanne die Limettenschale abreiben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas mehr frischen Kräutern sowie einigen Tropfen Olivenöl und frischem Pfeffer auf einem Teller anrichten. FERTIG!
Keyword herzhaft, vegan